Header

    Was ist 3/4plus?

Unser 3/4plus-Projekt arbeitet nunmehr seit 10 Jahren in Bremerhaven mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig und anhaltend für einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen zu gewinnen. Dabei arbeiten wir eng mit dem Schulamt und Seestadt-Immobilien und mit dem langjährigen Kooperationspartner Bremer Energie-Konsens GmbH. Gefördert wird unser Projekt durch den Senator für Bau und Umwelt und viele andere Sponsoren. Durch die vorzeigbaren Erfolge und das Aktualität des umweltpolitischen Themas ist es gelungen, alle 40 Schulen in der Stadt einzubeziehen. Inzwischen konnten beispielsweise die CO2-Emissionen der Bremerhavener Schulen um 24% gesenkt werden.

Damit Schüler und Schülerinnen klimabewusstes Verhalten im Alltag praktizieren, wirken wir darauf hin, dass ihre Erfahrungen in der Schule auch in der Freizeit und zu Hause eine Fortsetzung finden. Wie kann ihr praktisches Engagement aussehen? An den Grundschulen sind sie als Wasser-, Strom und Heizungsdetektive aktiv, helfen damit aktiv Energie einzusparen. An allen weiterführenden Schulen knüpfen Lehrer und Lehrerinnen als Energiesparverantwortliche an diese frühe Sensibilisierung an und fördern sparsames Verhalten. Wir wissen, dass dies auch zu Hause von den Jugendlichen thematisiert wird. In eigens entwickelten Unterrichtseinheiten für die Sekundarstufe 1 experimentieren Schüler und Schülerinnen und vertiefen so ihr Wissen über Wind- und Solarenergie oder sie beteiligen sich an Wettbewerben.

Wir regen Projektarbeiten in der Oberstufe an, die sich mit globalen Zusammenhängen der Klimaentwicklung oder technischen und wirtschaftlichen Aspekten der Anwendung regenerativer Energien beschäftigen. Wir fördern die Identifikation mit den Möglichkeiten Bremerhavens als Stadt der Erneuerbaren Energien, die zunehmend auch als berufliche Perspektive wahrgenommen werden sollen.

Die guten Einsparerfolge an den Schulen sind auch auf ein konsequentes Anreizsystem zurückzuführen. Von den eingesparten Mitteln fließen 40% zur freien Verfügung an die Schulen zurück, 30 % werden wieder in Energiespartechnik investiert und 5% erhält das 3/4plus Team für neue Projekte, die restlichen 25% dienen der Entlastung des Öffentlichen Haushaltes. Alle Beteiligte profitieren gleichermaßen: Hausmeister genau so wie Schüler und Schülerinnen aber auch die Kollegien, die sich für Klimaschutz einsetzen. Auf die Themen der jeweiligen Altersstufe zielend bieten wir ihnen Unterrichtsmaterialien, stellen Geräte für Experimente zur Verfügung, und vermitteln Ausstellungen oder Fortbildungen zu Themen der Umweltbildung, die wir teilweise aus unseren Projektmitteln finanzieren.

Dieser aktive Beitrag zur Umweltbildung wird nachhaltig jedes Jahr von den 40 Schulen fortgeführt und ist aus der Schullandschaft Bremerhavens nicht mehr wegzudenken. Und Aktionen gegen den rasanten Klimawandel werden zukünftig weiter an Bedeutung zunehmen- um die Zukunft unserer Kinder und unserer Schülerinnen und Schüler positiv zu gestalten!